Triathlon-Austria.at

  1. Im österreichischen Triathlonsport gibt es aktuell zwei neue großartige Nachwuchsprojekte. Und beide sind bereits in der Umsetzung. Es handelt sich dabei um das vom Ministerium geförderte "Triathlon goes School" und die Bundesschulmeisterschaften im Aquathlon mit großem Finale in Wien vom 24.-26. Juni 2024.
  2. Nicht nur die Qualifikation für die Olympischen Spiele ist derzeit großes Thema sondern auch die Age Group Qualifikation für die WM in Torremolinos (ESP). Nach der EM 2023 in Madrid und der WM 2024 in Hamburg, ist diese ist am vergangenen Wochenende auch national beim Apfelland Triathlon angelaufen. Mittlerweile sind 130 Athlet:innen für den finalen Höhepunkt des diesjährigen Wettkampfjahres qualifiziert.
  3. An die 500 Starter:innen und viele Zuschauer werden am Samstag, den 25. Mai, den Badesee Mitterkirchen/OÖ wieder in einen Triathlon-Hexenkessel der Extraklasse verwandeln. Der KELTENMAN Sprinttriathlon mit einer komplett gesperrten flachen und schnellen Radstrecke und einzigartiger Schwimm- und Laufatmosphäre rund um den wunderschönen türkisen See lädt alle Einsteiger sowie Triathlonbegeisterte ein, ins Machland in den Bezirk Perg zu kommen.
  4. In wenigen Tagen ist es soweit: Die Challenge St. Pölten 2024 findet statt. 1.700 Athletinnen und Athleten aus 36 Nationen werden am kommenden Wochenende von 24. – 26. Mai in der niederösterreichischen Landeshauptstadt erwartet! Die Veranstaltung erfreut sich großer Beliebtheit bei nationalen und internationalen Athletinnen und Athleten. 
  5. Zum Abschluss des Rennwochenendes in Huatulco (MEX) waren noch die Herren am Start. Aus österreichischer Sicht gingen Luis Knabl und Martin Demuth ins Rennen. Tjebbe Kaindl musste auf Grund einer Erkältung kurzfristig passen. Durch ein solides und kontrolliertes Rennen konnte Knabl auf den 16. und Demuth auf den 27. Rang beim Sieg von Richard Murray (NED) laufen.

TTC Member Login

PerfectPace Training


askoe kl 2